Wir sind für Sie da!

Familienbetrieb seit 1982

In unserem Familienbetrieb züchten wir Regenbogenforellen, Bachforellen, Lachsforellen und Saiblinge. Dabei begleiten wir die Tiere über zwei Jahre hinweg vom winzigen Fischei bis zum schlachtreifen Fisch und sorgen tagtäglich für die beste Pflege: Tägliche Fütterung, mehrmaliges Sortieren nach Größe und das Umsetzen der Fische in andere Teiche sind erforderlich, damit die Fische sich optimal entwickeln - in jedem einzelnen Tier steckt also eine Menge Arbeit. So verbleiben die kleinen Fische etwa die ersten 6 Monate ihres Lebens im Bruthaus der Aufzuchtstation, ehe sie in die Teiche im Freien eingesetzt werden können. Wir nehmen uns diese Zeit gerne, denn wir sind überzeugt, dass sich die schonende Aufzucht, artgerechte Haltung und das hochwertige Futter in der exzellenten Qualität unserer Speisefische niederschlagen.

Bettina und Christian Grasse

Inhaber

Christian und Bettina Grasse führen die Fischzucht der Familie Grasse bereits in der zweiten Generation fort. Christians Eltern hatten im Jahr 1982 einen bereits bestehenden Fischzuchtbetrieb mit gerade einmal 6 Teichen übernommen und ihn fortlaufend auf derzeit 24 Teiche erweitert. Zudem verfügt der Betrieb über ein eigenes Bruthaus und eigene Laichfischhaltung. Damit ist die Fischzucht einer der letzten zehn Privatbetriebe in Bayern, der auf eigene Ei-Produktion setzt. Sohn Christian sammelte nach seinem BWL-Studium einige Zeit Erfahrung in verschiedenen Fischzuchtbetrieben, bevor er im Jahr 2013 mit der Mitarbeit im eigenen Familienbetrieb begann und diesen nun leitet.

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.